So wichtig sind Sonne und Licht für unsere Gesundheit
So wichtig sind Sonne und Licht für unsere Gesundheit

Das Sonnenlicht macht das Leben auf unserem Planeten erst möglich. Nicht nur Pflanzen und Tiere brauchen es, um zu wachsen und zu leben, sondern auch für den Menschen und seine Gesundheit ist die Sonne unabdingbar. Die Sonne macht uns glücklich, sorgt für gute Laune und bringt unseren Organismus in Schwung. Auch wenn das Sonnenlicht gut für unsere Gesundheit ist, gibt es beim richtigen Umgang mit der Sonneneinstrahlung einige Dinge zu beachten. Wir befassen uns in diesem Beitrag mit der positiven Wirkung der Sonne und vereinen diese Erkenntnisse mit wichtigen Maßnahmen zum Sonnenschutz.

Warum ist Sonnenlicht so wichtig für uns?

Wenn unser Körper zu wenig Sonnenlicht bekommt, führt dies zu einem Vitamin-D-Mangel und dieser kann früher oder später gesundheitliche Probleme auslösen. Wir haben weniger Energie zur Verfügung, fühlen uns antriebslos und gerade in der dunklen Jahreszeit verbreitet sich durch den Mangel oft eine depressive Stimmung. Außerdem erhöht ein Mangel an Vitamin D das Risiko von Knochenerkrankungen, wie Osteoporose.

Setzt man sich regelmäßig einer moderaten Menge an Sonnenlicht aus, fördert dies die Bildung von Vitamin D, welches eine wichtige Rolle in unserem Körper übernimmt. Mit einem aufgefüllten Vitamin-D-Speicher vermindert sich nicht nur die Anfälligkeit für Infekte, sondern das Immunsystem wird aktiviert und die Abwehrkräfte werden gestärkt. Darüber hinaus befeuert das Sonnenlicht die geistige Leistungsfähigkeit, der Schlaf wird verbessert und der Blutdruck gesenkt. Weiters wird durch die Sonne das Hormon Serotonin ausgeschüttet, welches zu unserem allgemeinen Wohlbefinden beiträgt und uns glücklich macht.

Die richtige Dosis an Sonnenlicht macht den Unterschied

Große Fenster, lichtdurchflutete Räume und ein tägliches Sonnenbad sind also gut für unsere Gesundheit. Doch, wie bei so vielen Dingen im Leben, kommt es auch beim Umgang mit der Sonne auf die richtige Dosis an. Zu viel Sonnenlicht ist nämlich genauso schädlich wie zu wenig. So ist zu bedenken, dass sich UV-Strahlen schädlich auf die menschliche Haut und die Augen auswirken können, die Haut nach zu viel direkter Sonneneinstrahlung schneller altert und im schlimmsten Fall auch die Anfälligkeit für Hautkrebs erhört wird.

Tipps für wirksamen Sonnenschutz

Mehrmals wöchentlich 15-20 Minuten in der Sonne ist ausreichend, um die Vitamin-D-Speicher aufzufüllen und von den positiven Effekten der Sonne zu profitieren. Dennoch empfiehlt es sich, bei direkter Sonneneinstrahlung die Haut immer mit Sonnenschutzmittel zu schützen.

Für Ihre Fenster zu Hause oder im Büro ist die Sonnenschutzfolie eine sinnvolle und günstige Möglichkeit, die Lichteinstrahlung richtig zu dosieren. Durch die Sonnenschutzfolie werden tatsächlich 99 % der schädlichen UV-Strahlen abgeschirmt und darüber hinaus wird die Raumtemperatur im Sommer und Winter angenehm reguliert. Mit einer Sonnenschutzfolie auf Ihren Fenstern oder Glaselementen schützen Sie daher nicht nur sich selbst und Ihre Mitmenschen vor zu viel Sonneneinstrahlung und Hitze, sondern Sie vermeiden das Ausbleichen von Gegenständen, wie Möbeln und Textilien, in Ihren Räumen.

Tipp: Möchten Sie mehr über die Sonnenschutzfolie erfahren? Auf unserer Webseite und in unserem Blog finden Sie bereits viele interessante Informationen und Beiträge zu diesem Thema!

Zusammengefasst können wir sagen, dass das richtige Maß an Sonnenlicht essenziell für unser Leben und unsere Gesundheit ist. Kombiniert mit intelligentem Sonnenschutz für sich selbst und den Wohnraum, sind Sie auf der sicheren Seite und können durch die positiven Effekte der Sonne Ihre Lebensqualität maßgeblich steigern.

Bei Fragen zum Thema Sonnenschutzfolien oder zu anderen Fensterfolien stehen wir Ihnen, wie immer, zu unseren Geschäftszeiten gerne zur Verfügung!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Fensterfolien Zemann

Bildernachweis: Glückliche junge Menschen laufen und springen am See beim Sonnenuntergang © Thaut Images – stock.adobe.com