Wie praktisch sind Panoramafenster wirklich?
Wie praktisch sind Panoramafenster wirklich?

Panoramafenster versprechen viel Licht und einen großartigen Ausblick. Die bodentiefen Fenster setzen die Natur vor der Tür perfekt in Szene und holen diese beinahe in den Raum hinein. Auch das Tageslicht, das durch die großen Fenster den gesamten Raum durchflutet, bereichert jedes Zuhause. Kein Wunder, dass Panoramafenster in modernen Neubauten immer beliebter und darin häufiger integriert werden. Doch haben die großen Glaselemente tatsächlich nur Vorteile? Wir haben uns mit dieser Frage auseinandergesetzt und teilen mit Ihnen in folgendem Beitrag unser Fazit.

Öffenbare Panoramafenster oder geschlossene Glaselemente

Ein Punkt, der bereits bei der Planung oder beim Kauf bedacht werden muss, ist, ob es sich bei den großen Glaselementen um solche handelt, die geöffnet werden können oder nicht. Relevant ist das in vielerlei Hinsicht. Beispielsweise lassen Panoramafenster im offenen Zustand eine gute Durchlüftung zu, während man bei verschlossenen Varianten an andere Belüftungsmöglichkeiten denken sollte. Im geschlossenen Zustand können Panoramafenster natürlich auch schnell zur Hitzefalle werden, wenn kein effektiver Sonnenschutz vorhanden ist.

Hitzefalle Panoramafenster?

Nicht für all jene, die sich für einen sinnvollen Sonnenschutz entscheiden. Natürlich gilt: Je mehr Scheibendimension vorhanden ist, desto mehr Sonnenenergie dringt bei direkter Strahlung durch die Glasflächen ins Innere ein. Panoramafenster gewähren eine besonders große Eintrittsfläche und so wird der Raum im Sommer besonders leicht aufgeheizt und im Winter durch die großen Glaselemente oft mehr Heizkapazität benötigt. Genau diesem Effekt wirkt eine Sonnenschutzfolie entgegen. Diese schützt Sie im Sommer vor direkter Wärmeeinstrahlung und verringert dadurch die Kühllast von Klimaanlagen. Im Winter reflektiert die Folie die Heizungswärme und kann auch hier zu Einsparungen der Kosten führen. Zusätzlich besticht sie mit einer kratzunempfindlichen Oberfläche und ist besonders reinigungsfreundlich. Alle Infos zu den Sonnenschutzfolien von Fensterfolien Zemann finden Sie HIER.

Der Reinigungsaufwand von Ganzglas- und Panoramafenstern ist nicht zu unterschätzen

Nicht nur die Größe der Glaselemente, sondern auch die meist schwierige Erreichbarkeit machen Panoramafenster zur echten Reinigungshürde. Wer Fensterputzen ohnedies nicht leiden kann (und wer putzt schon gerne Fenster?), sollte sich sinnvolle Alternativen zum herkömmlichen Fensterputzen überlegen. Zum Glück gibt es sie:

1) Nanoversiegelung für die Glasflächen

Dank des sogenannten Lotos-Effekts perlt das Wasser in Tropfen ab und nimmt dabei auch alle Schmutzpartikel der Oberfläche mit. Die Glasflächen bleiben jahrelang sauber – und das ganz ohne Reinigungsaufwand. Diese Spezial-Glasveredelung kann auch jederzeit nachträglich an den Glaselementen vorgenommen werden. Alle Infos dazu finden Sie auf unserer Webseite oder mit einem Klick HIER.

2) Fenster mit Titandioxid-Beschichtung

Hier wird direkt bei der Herstellung des Glases eine Titandioxid-Beschichtung aus Nano-Partikeln angebracht. Diese Gläser reinigen sich dann quasi von selbst, sind aber leider nur für den Neubau interessant, da eine solche Beschichtung nicht nachträglich, so wie die Nanoversiegelung, angebracht werden kann.

3) Fensterreinigung vom Profi

Hat man unbeschichtete und nur schwer zugängliche Panoramafenster, sollte man sich besser nicht selbst mit der Leiter und waghalsigen Kletteraktionen in Gefahr bringen. Hier ist es empfehlenswert, eine Reinigungsfirma zu beauftragen, welche über die notwendige Ausrüstung und Spezialmittel verfügt. Auf lange Sicht gesehen, kommen Sie mit Panoramafenstern oder großen Glaselementen jedenfalls mit einer Nanoversiegelung günstiger. Während der Reinigung vom Profi mindestens ein Mal im Jahr notwendig ist, haben Sie bei der Nanoversiegelung 5 Jahre Gewährleistung, wobei der Effekt meist viel länger anhält.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Panoramafenster nur dann unpraktisch sind, wenn man sich nicht rechtzeitig Gedanken über die Reinigung und den Sonnenschutz macht. Selbst die Kosten halten sich in Grenzen, da weder eine Spezial-Glasveredelung, auf die lange Haltbarkeit gesehen, eine große Investition darstellt, noch Sonnenschutzfolien kostspielig sind. Beides kann auch jederzeit später nachgerüstet werden.

Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihre Panoramafenster oder andere Glaselemente perfekt für alle Eventualitäten zu rüsten.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Fensterfolien Zemann

Bilderrechte:
Front view modern empty office with panoramic skyline view bright daylight - 3D Illustration © Imillian - stock.adobe.com