Smarte Fenstersysteme
Sasha Zemann
Zugriffe: 346
Smarte Fenstersysteme

Smart-Home-Lösungen gibt es schon in fast allen Bereichen und immer mehr Menschen entscheiden sich, solche in die eigenen vier Wände zu integrieren. Die Technologien schreiten rasend schnell voran und die Vorteile überwiegen klar. Doch wie sieht es eigentlich am Fenstermarkt aus? Gibt es auch in diesem Bereich Fortschritte? Genau mit diesen Fragen möchten wir uns im Anschluss etwas genauer beschäftigen und herausfinden, was smarte Fenstersysteme alles zu bieten haben.

Was bedeutet Smart Home eigentlich?

Unter Smart-Home-Technologien versteht man die Vernetzung von Haushalts- und Multimediageräten, die im Alltag nicht nur mehr Komfort, sondern auch mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit versprechen. So lassen sich beispielsweise Alarmsysteme bequem vom Handy aus steuern oder die intuitive Licht- und Heizsteuerung helfen dabei, Energiekosten zu sparen. Die einfache Handhabung macht Smart-Home-Technologien darüber hinaus umso attraktiver für die Anwender.

Gibt es smarte Lösungen auch für Fenster?

Ja, auch intelligente Fenster können Teil eines Smart Homes sein. Neben intelligenten Beschattungssystemen, die das automatische Öffnen und Schließen von Rollläden oder Lamellen ermöglichen, gibt es auch automatisierte Vorgänge für die Fenster selbst. So bieten smarte Fenster beispielsweise die Möglichkeit, auf Knopfdruck geöffnet oder geschlossen zu werden. Fortschrittliche Systeme können aufgrund der Raumtemperatur bzw. Außentemperatur sogar voll automatisiert eine regelmäßige Frischluftzufuhr gewährleisten.

Auch mithilfe der Dynamic-Folien werden Ihre Fenster smarter. Diese revolutionären Fensterfolien verdunkeln sich dank ihrer photochromen Beschaffenheit bei Sonneneinstrahlung und hellen sich bei zurückgehender Sonneneinstrahlung wieder auf. Die Folien tragen wesentlich zur Reduzierung der Hitzeentwicklung im Innenraum bei und sorgen so für ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit.

Tipp: Erfahren Sie mehr über die Dynamic-Folien und ihre Funktionen auf unserer Webseite oder in diesem Blogbeitrag.

Darüber hinaus gibt es bereits die sogenannte schaltbare Folie, mit der auf Knopfdruck von klarsichtig auf undurchsichtig umgeschaltet werden kann. So kann beispielsweise in Sekundenschnelle mit der Fernbedienung die gewünschte Privatsphäre geschaffen werden. Die schaltbare Folie kann, wie alle Fensterfolien, im Nachhinein montiert werden und obwohl sie elektrisch betrieben wird, punktet sie mit einem niedrigen Stromverbrauch. Also, wenn das nicht smart ist 😉

Tipp: Lesen Sie unseren Blogbeitrag: „Folie auf Knopfdruck: Kaum ist sie da, ist sie wieder weg“, um mehr über die schaltbare Folie herauszufinden.

Eine Kosten-Nutzen-Frage

Moderne Fenster bieten klare Vorteile, denn sie sind nachhaltig, energiesparend und sicher. Doch das Tauschen von Fenstern oder das Integrieren von smarten Fenstersystemen im Neubau sind mit enormen Kosten verbunden. Hier sollte sich jeder zunächst die Frage stellen, ob die hohen Kosten dem Nutzen auch gerecht werden und es nicht ebenso effiziente Lösungen zu günstigeren Preisen gibt. Ein optimales Raumklima können Sie beispielsweise auch kostengünstig und einfach mit den richtigen Sonnenschutzfolien oder Dynamic-Folien erreichen. Um maximale Sicherheit zu erlangen, müssen Sie nicht gleich Ihre Fenster tauschen, sondern können auf eine Splitterschutzfolie zurückgreifen. Wer sich mehr Privatsphäre wünscht, kann sich diese ganz einfach mit einer Sichtschutzfolie oder der schaltbaren Folie Abhilfe sichern. Ein weiterer Pluspunkt der Fensterfolien ist, dass sie auch im Nachhinein ganz einfach nachgerüstet werden können. Die Welt der Fensterfolien bietet Ihnen für fast alle Anliegen optimale und intelligente Lösungen.


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Fensterfolien Zemann

Bildernachweise:
Professional workers tinting window with foil indoors © New Africa – stock.adobe.com